Herbstliches Jena

Herbstliches Jena

Jena im herbstDie Stadt Jena in Thüringen hat ihren Weltruhm auf der optischen Industrie und den Wissenschaften begründet. Vielen Menschen gilt Jena als die ZEISS-Stadt, als Zentrum der Wirtschaft und Wissenschaft und als die boomende Vorzeigestadt in den neuen Bundesländern.

Und dies ist Jena auch. In dieser thüringischen Stadt spürt man den Puls der Zeit, die unermüdliche Suche nach dem Neuen und dem Drang zu industrieller Hochform.

Aber Jena hat den Einwohnern und Gästen noch viel mehr zu bieten als nur Wissenschaft und Industrie. Gemeint ist eine fantastische Landschaft mit weiten Wäldern, mit langgezogenen Hügeln und Bergen. Jena liegt inmitten des mittleren Saaletals und kann alle Vorzüge dieses von Muschelkalk und sanften Anhöhen eingerahmten Tals genießen.

WanderwegeHunderte an Kilometern mit ausgeschilderten Wanderwegen in und um Jena lassen die Herzen von Naturfreunden und Wanderern höher schlagen. Wenn man möchte, dann kann man die Stadt in Höhen bis zu 400 Metern umrunden. Einige Ambitionierte machen dies sogar in einem ausgedehnten Lauf innerhalb von 24 Stunden. Abgesehen von der sportlichen Leistung dürfte ihnen aber dabei vielleicht manchmal der Blick für all die Schönheiten auf diesem Weg verloren gehen.

Die ausgedehnten und abwechslungsreichen Laub- und Mischwälder in Jena und näherer Umgebung verleihen der Stadt in jedem Herbst noch einen zusätzlichen Reiz in Form eines Kleides mit allen Farben dieser Jahreszeit. Man kann diesen wunderbaren Anblick in der Tallage der Stadt genießen oder man erklimmt eine der Anhöhen und lässt die Aussicht auf all die visuellen Genüsse auf sich wirken.

FuchsturmEin begehrtes Ausflugsziel nicht nur im Herbst ist der Fuchsturm auf dem Hausberg. Der Fuchsturm stellt die Überreste einer sehr alten Burg dar und ist heute ein Aussichtsturm, der direkt zu seinen Füßen ein bekanntes und beliebtes Ausflugslokal liegen hat.

Man muss aber nicht unbedingt auch noch die letzten Meter hinauf auf den Turm erklimmen, um die herbstlichen Reize der Umgebung des Fuchsturms und Jena zu erkennen. Der ambitionierte Wanderer kann noch weite Strecken um den hausberg zurück legen.

Wenn man weniger gut zu Fuß unterwegs ist dann kann man mit dem Auto bis fast vor den Fuchsturm fahren oder es einfach irgendwo auf einem der vielen Parkmöglichkeiten zwischen dem Ortsteil Ziegenhain und dem Turm stehen lassen.

Blicke auf das herbstliche Jena lassen sich aber auch von den anderen Hügeln um die Stadt herum erhaschen. Die Anfahrtmöglichkeit über Ziegenhain macht aber den Hausberg für viele besonders attraktiv.

Panorama

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.